FC Deetz gewinnt Spitzenspiel gegen FSV Brück in Unterzahl

FC Deetz I vs. FSV Brück 2:0 (1:0)

Zuschauer: 145

Torfolge:

1:0 Stephan Lüdecke 2.min (Handelfmeter)

2:0 Benjamin Bertz 55.min

Gelb/Rote Karte: Jacques Walter 45.+ 1

Mit einer geschlossen Mannschaftsleistung besiegt der FC Deetz um Trainergespann Jan Pierre Agthen und Wolfgang Sube im Spitzenspiel den FSV Brück mit 2:0.

145 Zuschauer wollten das Spitzenspiel am 21.Spieltag der Kreisliga B im Deetzer Parkstadion sehen. Und sie kamen auf ihre Kosten……! Im Hinspiel gewannen die Brücker klar mit 5:0.

Bereits in der 2.min jubelte das Deetzer Parkstadion zum ersten mal. Der Schiedsrichter Sven Höhne zeigte nach einem Handspiel auf den Elfmeterpunkt. Stephan Lüdecke verwandelte zur viel umjubelten 1:0 Führung für den FC Deetz.

Zwar führten die Hausherren, aber der Gast aus Brück kam immer besser ins Spiel und hatten ihre Chancen.

Uwe Leske, der den verletzten Keeper Michel Rall im Deetzer Tor ersetzte, zeigte Höchstleistung. Gleich vier Großchancen der Brücker vereitelte Keeper Uwe Leske und verteidigte somit die 1:0 Führung der Deetzer. Auch der FC Deetz hatte seine Chancen durch Benjamin Bertz, Denny Schumitz und Sven Becker, doch ein weiteres Tor sollte nicht fallen.

Der Deetzer Angreifer Jacques Walter (r.) sah die Ampelkarte

Dann eine Schocksekunde in der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte. Schiedrichter Sven Höhne zeigte dem Deetzer Angreifer Jacques Walter nach einen umstrittenen Foulspiel die Gelb/Rote Karte. Walter hatte zuvor die Gelbe Karte wegen Foulspiel gesehen.

Mit einer knappen 1:0 Führung ging es dann in die Halbzeitpause.

Den zweiten Spielabschnitt mussten die Deetzer dann in Unterzahl überstehen und das meisterte das Team mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung souverän.

Brück versuchte zwar Druck aufzubauen doch meistens war am Strafraum der Deetzer ende. Dann kam die 55.min Spielminute. Nach einem Konter gab es eine Ecke für den FC Deetz. Die lang reingebrachte Ecke landete genau auf dem Kopf von Benjamin Bertz und dieser köpfte unhaltbar zur 2:0 Führung ein. Der Jubel war im Deetzer Parkstadion groß.

Die letzten 35 Spielminuten verwaltete der FC Deetz um Kapitän Johannes Ohlis das Ergebnis in UNTERZAHL und gewinnt am Ende das Spiel verdient.

Mit diesem Sieg baut der FC Deetz seine Führung auf Platz drei weiter aus.

Starke Deetzer Fans beim Spitzenspiel

Fazit: Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und tollen Fans im Rücken gewinnt man das Spitzenspiel im Deetzer Parkstadion.

FC Deetz spielte mit: Uwe Leske, Johannes Ohlis (88. Carsten Storch), Benjamin Bertz, Sebastian Lange, Stephan Lüdecke (80. Christian Habig), Erik Manegold, Tobias Nehls, Horst Kühn, Jacques Walter ( 45.+1 G/R), Sven Becker, Denny Schumitz

Fläming-Therme Luckenwalde Badelandschaft

Besuchen Sie uns (auch) im „Schaufenster des Flämings“ – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.